3 Deewarein

Aus Bollypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
3deewarein.jpg

3 Deewarein (übersetzt: Drei Mauern) ist ein Bollywoodfilm von Nagesh Kukunoor, der zwar an den Kassen floppte aber von Kritikern hoch gelobt wurde.

Handlung

Dies ist die Geschichte von 3 Männern in der Todeszelle. Jaggu, ein Rechtsanwalt und Dichter, sitzt in Haft, weil er seine Frau umgebracht hat, da sie ihn betrogen hatte. Er ist geständig und macht Bekanntschaft mit zwei weiteren Todeskandidaten: Mit dem frustrierten Naagya, der angeblich seine Frau vor ein fahrendes Auto geworfen hat, behauptet aber, es sei ein Unfall gewesen. Und mit Ishaan, einem Bankräuber, der bei einem Banküberfall die Kassiererin erschossen hat, als er hinfiel.

Der Aufseher Mohan behandelt die Häftlinge, trotz ihrer Vergangenheit, auf humane Weise und erlaubt die Dokumentarfilmerin Chandrika einen Film über die drei Häftlinge zu drehen.

Bei den Interviews kommen sich Chandrika und die drei Männer näher. Chandrika schöpft dadurch auch Kraft sich gegen ihren Ehemann Sunil wehren, der sie misshandelt und ihre schmerzhafte Vergangenheit zu überwinden.

Filmdaten

Deutscher Titel: Drei Häftlinge im Todestrakt

Originaltitel: 3 Deewarein

Produktionsland: Indien

Erscheinungsjahr: 2003

Länge: 120 Minuten

Originalsprache: Hindi, Englisch

Stab

Regie: Nagesh Kukunoor

Drehbuch: Nagesh Kukunoor

Produktion: Sanjay Sharma, Elahe Hiptoola

Musik: Salim-Suleiman

Kamera: Ajayan Vincent

Schnitt: Sanjib Datta

Besetzung

Auszeichnungen

Gewonnen
Nominiert


Weblinks

Quelle

Dieser Text stammt in dieser Version aus der deutschsprachigen Wikipedia, Version vom 13. August 2009 um 19:17 Uhr durch LinkFA-Bot . Eine Liste der Autoren ist hier verfügbar. Der Inhalt ist unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported Lizenz sowie der GNU-Lizenz für freie Dokumentation verfügbar.