Devdas (1955)

Aus Bollypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Kind war Devdas ein kleiner Tunichtgut, weshalb ihn sein reicher Vater nach Calcutta schickte. Als Erwachsener kehrt Devdas nun zurück. Er ist ein gebildeter Mann von Welt geworden und möchte endlich seine Jugendfreundin, die Nachbarstochter Paro, heiraten. Doch da diese aus weniger gut gestelltem Hause kommt, haben ihre Eltern etwas dagegen. Frustriert verlässt Devdas das Haus und verfällt dem Alkohol. Paro wird derweil mit einem reichen Witwer verheiratet. Devdas stürzt immer tiefer. Nur die Prostituierte Chandramukhi kümmert sich noch um ihn.