Kabhi Alvida Naa Kehna

Aus Bollypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bis dass das Glück uns scheidet (Hindi: कभी अलविदा ना कहना, kabhī alavidā nā kahanā; Urdu: کبھي الوداع نہ کہنا wörtl. Übersetzung: Sag niemals leb wohl) ist ein Hindi-Filmdrama von Karan Johar aus dem Jahr 2006.

DVD Cover
Filmdaten
Deutscher Titel: Bis dass das Glück uns scheidet
Originaltitel: Kabhi Alvida Naa Kehna
Produktionsland: Indien
Originalsprache: Hindi
Erscheinungsjahr: 2006
Länge: 193 Minuten
Altersfreigabe: FSK 6
Genre: Social, Drama, Family Drama
Stab
Regie: Karan Johar
Drehbuch: Karan Johar, Shibani Bathija
Produktion: Hiroo Johar
Musik: Shankar Mahadevan, Loy Mendonsa, Ehsaan Noorani
Kamera: Anil Mehta
Schnitt: Sanjay Sankla
Besetzung

Handlung

Dev Saran ist ein erfolgreicher Fußballer und unglücklich verheiratet mit Rhea, die einen großartigen Job bei einem Modemagazin hat. Daher bleibt beiden nicht viel Zeit miteinander. Sie haben außerdem noch einen kleinen Sohn namens Arjun. Nach einem Autounfall ist die Karriere von Dev vorbei. Die junge Maya ist ebenfalls unglücklich verheiratet mit einem Freund aus der Kindheit, Rishi Talwar. Rishi ist PR-Berater und einige Jahre jünger als sie.

Ein zufälliges Treffen von Dev und Maya ändert ihr Leben. Sie schließen Freundschaft, merken aber bald, dass sie viel mehr gemeinsam haben und verlieben sich ineinander. Sie lassen sich auf eine Affäre ein, können diese aber nicht lange geheim halten. Nachdem Rhea und Rishi davon erfahren haben, trennen sie sich von Dev und Maya. Doch die beiden wissen nichts von dem Scheitern der Ehe des jeweils anderen, und so trennen sich auch Dev und Maya. Erst drei Jahre später erfährt Maya auf der Hochzeit von Rishi, dass auch Rhea und Dev getrennt sind. Am Bahnhof findet Maya Dev und die beiden kommen wieder zusammen.


Trivia

  • Es ist eine Produktion von Dharma Productions im Verleih der Yash Raj Films und startete am 26. Oktober 2006 in den deutschen Kinos. In Indien und den USA lief der Film am 11. August 2006 in den Kinos an.
  • Laut www.tvtv.de im März 2007 betrug das Budget des Films 15 Millionen US-Dollar und war die teuerste Hindi-Produktion aller Zeiten.
  • Die Dreharbeiten fanden in Indien, New York City, Philadelphia und Jersey City in den USA statt. In NYC wurde drei Monate lang gefilmt.
  • Die deutschsprachige DVD-Veröffentlichung enthält auf der zweiten DVD ein Making of, nicht verwendete Szenen, Karaoke Songs, den Regisseur in Frankfurt und Trailer.
  • Amitabh Bachchan, der im richtigen Leben der Vater von Abhishek Bachchan ist, spielte im Film seinen Vater.
  • Kajol sollte ursprünglich die Rolle der Maya spielen, die Rani Mukherjee bekam. Rani Mukherjee hingegen sollte ursprünglich Rhea mimen. Doch da Kajol bereits für den Film Fanaa besetzt wurde lehnte sie ab. Letztendlich hatte Kajol einen Gastauftritt im Song Rock 'N Roll Soniye.
  • Kurz vor Ende des Films, als SRK sich gerade in den Zug setzt, sieht man Karan Johar im Hintergrund.
  • Ajay Devgan wurde zuerst die Rolle als Rishi angeboten aber er lehnte ab.

Anmerkung

  • Am Freitag, dem 23. März 2007 ist um 20:15 Kabhi Alvida Naa Kehna mit dem deutschen Titel Bis dass das Glück uns scheidet erstmals im deutschsprachigen Fernsehen bei RTL 2 ausgestrahlt worden.
  • Im Bahnhof als die kleinen Kinder sich versehentlich stupsen , verliebt sich der Junge in sie und es ertönt " Tujhe Dekha " von dem Dilwale Dulhania La Jeyenge , eines der berühmtesten Filmen Bollywoods in dem Shahrukh Khan und Kajol die Hauptrollen spielten.

Kritiken

  • Das Lexikon des internationalen Films schrieb, es sei ein „handwerklich perfektes Bollywood-Ehedrama, das mit seiner liberalen Haltung zur Scheidung in Indien für Wirbel gesorgt hat. Der Blick auf die emotionalen Qualen aller Protagonisten überzeugt auch hierzulande.“[1]
  • Laut Annette Stiekele im Hamburger Abendblatt ist es „ein Fest für unbelehrbare Romantiker... Bollywood macht eben doch einfach glücklich.“[2]
  • TV Spielfilm meinte, dass niemand vor Gefühlseruptionen gefeit sein werde. Der Film habe trotz typischer Bollywood-Elemente einen westlichen Anstrich wegen des Handlungsortes und der Ehebruchstory. Weiters hob die Zeitschrift die knallbunten Tanzszenen und die Topbesetzung hervor, vor allem Amitabh Bachchan als ‚sexy Sam‘.[3]

Auszeichnungen

Nominiert
  • IIFA Award for Best Female Playback Singer (2007) Alka Yagnik (Kabhi Alvida Naa Kehna)
  • IIFA Award for Best Male Playback Singer (2007) Sonu Nigam (Kabhi Alvida Naa Kehna)
  • IIFA Award for Best Lyrics (2007) Javed Akthar (Kabhi Alvida Naa Kehna)
  • IIFA Award for Best Music (2007) Ehsaan Noorani (Kabhi Alvida Naa Kehna)
  • IIFA for Best Music (2007) Loy Mendoca (Kabhi Alvida Naa Kehna)
  • IIFA for Best Music (2007) Shankar Mahadevan (Kabhi Alvida Naa Kehna)
  • IIFA Award for Best Actor In Supporting Role (2007)Abhishek Bachchan
  • IIFA Award for Best Actor In Supporting Role (2007) Amitabh Bachchan
  • IIFA Award for Best Director (2007) Karan Johar
  • IIFA Award for Best Movie
  • Zee Cine Award for Best Popular Track Of The Year (2007) (Where´s The Party Tonight)
  • Zee Cine Award for Best Actress (2007) Rani Mukherjee
  • Zee Cine Award for Best Actor (2007) Shahrukh Khan
  • Zee Cine Award for Best Director (2007) Karan Johar
  • Zee Cine Award for Best Film (2007) Karan Johar
  • Zee Cine Award for Best Audiography (2007) Stephen Gomes
  • Zee Cine Award for Best Costumes (2007) Manish Malhotra
  • Zee Cine Award for Best Cinematography (2007) Anil Mehta
  • Zee Cine Award for Best Dialogue (2007) Niranjan Iyengar
  • Zee Cine Award for Best Screenplay (2007) Shibani Bathija
  • Zee Cine Award for Best Screenplay (2007) Karan Johar
  • Zee Cine Award for Best Background Music (2007) Loy Mendonca
  • Zee Cine Award for Best Background Music (2007) Ehsaan Mahadevan
  • Zee Cine Award for Best Background Music (2007) Shankar Mahadevan
  • Zee Cine Award for Best Choreographer (2007) Farah Khan (Rock N Roll Soniye)
Nominiert
  • Zee Cine Award for Best Music Director (2007) Loy Mendonca
  • Zee Cine Award for Best Music Director (2007) Ehsaan Mahadevan
  • Zee Cine Award for Best Music Director (2007) Shankar Mahadevan
  • Zee Cine Award for Best Lyricist (2007) Javed Akhtar (Mitwa Revisited)
  • Zee Cine Award for Best Playback Singer - Female (2007) Vasundhara Das (Where´s The Party Tonight)
  • Zee Cine Award for Best Playback Singer - Male (2007) Shafqat Amanat Ali (Mitwa Revisited)
  • Zee Cine Award for Best Playback Singer - Male (2007) Sonu Nigam (Kabhi Alvida Naa Kehna)
  • Zee Cine Award for Best Actor In A Supporting Role - Female(2007) Preity Zinta
  • Zee Cine Award for Best Actor In A Supporting Role - Male (2007) Amitabh Bachchan
  • Filmfare Award for Best Female Playback Singer (2006) Alka Yagnik (Kabhi Alvida Naa Kehna)
  • Filmfare Award for Best Male Playback Singer (2006)[Sonu Nigam]] (Kabhi Alvida Naa Kehna)
  • Filmfare Award for Best Lyrics (2006) Javed Akhtar (Mitwa)
  • Filmfare Award for Best Lyrics (2006) Javed Akhtar (Kabhi Alvida Naa Kehna)
  • Filmfare Award for Best Music (2006) Loy Mendonca
  • Filmfare Award for Best Music (2006) Ehsaan Noorani
  • Filmfare Award for Best Music (2006) Shankar Mahadevan
  • Filmfare Award for Best Actress In Supporting Role (2006) Preity Zinta
  • Filmfare Award for Best Actor In Supporting Role (2006) Amitabh Bachchan
  • Filmfare Award for Best Actress (2006) Rani Mukherjee
  • Filmfare Award for Best Actor (2006) Shahrukh Khan
  • Filmfare Award for Best Director (2006) Karan Johar
  • Screen Award for Best Playback Singer - Male (2007) Shafqat Amanat Ali (Mitwa Revisited)
  • Screen Award for Best Playback Singer - Female (2007) Alka Yagnik (Tumhi Dekho Naa)
  • Screen Award for Best Music (2007) Loy Mendonca
  • Screen Award for Best Music (2007) Ehsaan Noorani
Nominiert
  • Screen Award for Best Music (2007) Shankar Mahadevan
  • Screen Award for Best Lyrics (2007) Javed Akhtar (Mitwa Revisited)
  • Screen Award for Best Cinematography (2007) Anil Mehta
  • Screen Award for Best Art Direction (2007) Sharmishta Roy
  • Screen Award for Best Actor In A Supporting Role (2007) Amitabh Bachchan
  • Global Indian Film Awards for Best Choreographer(2006) Farah Khan (Where´s The Party Tonight)
  • Global Indian Film Awards for Best Playback Singer (Male) (2006) Sonu Nigam (Kabhi Alvida Naa Kehna
  • Global Indian Film Awards for Best Playback Singer (Male) (2006) Shafqat Amanat Ali (Mitwa Revisited)
  • Global Indian Film Awards for Best Lyrics (2006) Javed Akhtar (Kabhi Alvida Naa Kehna)
  • Global Indian Film Awards for Best Music (2006) Loy Mendonca
  • Global Indian Film Awards for Best Music (2006) Ehsaan Noorani
  • Global Indian Film Awards for Best Music (2006) Shankar Mahadevan
  • Global Indian Film Awards for Best Actress In A Supporting Role (2006) Preity Zinta
  • Global Indian Film Awards for Best Actor In A Supporting Role (2006) Amitabh Bachchan
  • Global Indian Film Awards for Best Actress (2006) Rani Mukherjee
  • Global Indian Film Awards for Best Actor (2006) Shahrukh Khan
  • Global Indian Film Awards for Best Film (2006) Karan Johar


Gewonnene
  • IIFA Award for Best Actress (2007) Rani Mukherjee
  • Zee Cine Award for Best Film Processing (2007)
  • Zee Cine Award for Best Publicity Design (2007)
  • Zee Cine Award for Best Art Direction (2007) Sharmishta Roy
  • Zee Cine Award for Best Playback Singer - Female (2007) Alka Yagnik (Tumhi Dekho Naa)
  • Zee Cine Award for Best Actor In A Supporting Role - Male (2007) Abhishek Bachchan
  • Filmfare Award for Best Actor In Supporting Role (2006) Abhishek Bachchan
  • Global Indian Film Awards for Best Playback Singer (Female) (2006) Alka Yagnik (Kabhi Alvida Naa Kehna)
  • Global Indian Film Awards for Best Actor In A Supporting Role (2006) Abhishek Bachchan


Songs


Einzelnachweise

1. ↑ Lexikon des internationalen Films

2. ↑ Annette Stiekele, 26. Oktober 2006, Hamburger Abendblatt: Live und DVD-Cover

3. ↑ Zeitschrift TV Spielfilm, Ausgabe 06/07, Seite 132

Weblinks


Quelle

Dieser Text stammt in dieser Version aus der deutschsprachigen Wikipedia, Version vom 31. Mai 2010 um 09:19 Uhr durch Xqbot . Eine Liste der Autoren ist hier verfügbar. Der Inhalt ist unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported Lizenz sowie der GNU-Lizenz für freie Dokumentation verfügbar.