Naseeruddin Shah

Aus Bollypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Naseeruddin Shah (Hindi, नसीरुद्दीन शाह, Nasīruddīn Śāh, * 20. Juli 1950 in Barabanki, Uttar Pradesh) ist ein indischer Schauspieler. Er gehört neben Shabana Azmi, Om Puri und Smita Patil zu den führenden Darstellern des Neuen Indischen Films.

Biografie

Nach seinem Schauspielstudium an der National School of Drama in Delhi und dem Film and Television Institute of India in Pune wurde er von Shyam Benegal entdeckt. Er debütierte in dessen Film Nishant (1975) und trat in den folgenden Jahren auch in Benegals Bhumika (1976), Manthan (1976), Junoon (1979) und Mandi (1983) auf. 1980 spielte er die Titelrolle in Saeed Akhtar Mirzas Albert Pinto Ko Gussa Kyon Aata Hai (Die Wut des Alberto Pinto). Naseeruddin Shah fällt durch zurückhaltendes Schauspiel auf, dadurch wirken seine Rollen glaubhaft, er ist jedoch auch als Komiker gewinnbringend einsetzbar. Überzeugend ist seine darstellerische Leistung neben Smita Patil in Mirch Masala (Das Gewürz, 1985) oder als korrupter Rechtsanwalt in Mohan Joshi Hazir Ho!.

Shah schaffte es, sowohl beim Publikum künstlerisch ambitionierter Filme von Sai Paranjpe, Mrinal Sen oder Girish Kasaravalli als auch in der Unterhaltungsindustrie Bollywood erfolgreich zu sein. Ein Beispiel hierfür ist seine Rolle als gestresster Vater in Mira Nairs Monsoon Wedding (2001). 2003 spielte er in der Hollywood- Comic- Verfilmung Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen Kapitän Nemo. Im deutschen Fernsehen war er zuletzt in Main Hoon Na (2004) zu sehen.

Naseeruddin Shah spielte in über 120 Filmen. Neben seiner Filmtätigkeit tritt er auch auf Bühnen auf, oft in Shashi Kapoors Prithvi-Theater. Er erhielt den Filmfare Award als bester Hauptdarsteller 1980, 1981 und 1983. 2003 wurde ihm der Padma Bhushan verliehen.