Shahrukh Khan

Aus Bollypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shahrukh Khan

Shah Rukh Khan (Urdu ‏شاه رخ خان‎; Hindi: शाहरुख़ ख़ान, Shāhrukh Khān; * 2. November 1965 in Neu-Delhi) ist gegenwärtig der erfolgreichste indische Filmschauspieler. Neben seiner Karriere als Darsteller ist er seit der Jahrtausendwende auch erfolgreicher Produzent in der Bollywood-Filmindustrie. 2007 war er für drei Monate Moderator der indischen Ausgabe von „Who Wants to Be a Millionaire?“ ("Wer wird Millionär?").

Biografie

Obwohl der Zusatz "Khan" auf seine paschtunische Herkunft hindeutet, wurde Shahrukh Khan in Neu-Delhi geboren und wuchs dort auf. Seine muslimische Familie stammt aus Peschawar. Seine Mutter Fatima war Sozialarbeiterin in Delhi und starb 1991 an einer Sepsis. Sein Vater Taj Mohammed war Anwalt und starb 1981 an Krebs. Shah Rukh hat eine ältere Schwester namens Shehnaz (Spitzname: Lala Rukh). Shahrukh Khan ist seit 1991 mit der aus einer Hindu-Familie stammenden Gauri (* 8. Oktober 1970) verheiratet und hat mit ihr zwei Kinder: Sohn (* 1997) und Tochter (* 2000). Sein Sohn hat schon Filmerfahrung. Er spielte in In guten wie in schweren Tagen Rahul (Shahrukh Khan) als kleiner Junge.


Schauspielkarriere

Seine erste Rolle hatte er in der Fernsehserie Fauji, in der er den Soldaten Abhimanyu Rai spielte. Danach spielte er eine kleine Rolle in der Serie Circus (1989), welche von dem Leben von Zirkusartisten handelt. Im selben Jahr spielte er seine erste Filmrolle in dem Fernsehfilm In Which Annie Gives it Those Ones. Nach dem Tod seiner Eltern zog Khan von Neu-Delhi nach Mumbai. Dort gab er sein Bollywood-Debüt mit dem Film Deewana (1992), welcher ein Hit wurde. Nachdem er anfänglich den Liebhaber spielte, wurde er bald in Schurkenrollen besetzt. In den Filmen Darr (Angst) und Baazigar spielte er den Anti-Helden und obsessiven Liebhaber. Der später vollzogene Wechsel vom Bösewicht zurück zum romantischen Helden ist in Bollywood eher ungewöhnlich und macht Shahrukh zu einer Ausnahmeerscheinung.

Besonders als Filmpaar mit Kajol avancierte er zum romantischen Helden des kommerziellen Hindi-Films der 90er Jahre. Mit Baazigar, Karan Arjun, Dilwale Dulhania Le Jayenge, Kuch Kuch Hota Hai und Kabhi Khushi Kabhie Gham und My Name Is Khan waren beide in Indien sehr erfolgreich.Letzterer Film ist auch der im Ausland bislang erfolgreichste Bollywood-Film.

Mittlerweile besitzt Khan mehrere eigene Produktionsfirmen (Dreamz Unlimited/Red Chillies). In Indien ist er auch Werbeträger für einen Colahersteller, einen Handynetzbetreiber und Hautaufhellungscreme.[1]


Khan wurde 2006 mit dem Padma Shri ausgezeichnet. Seit März 2007 gibt es eine Wachsfigur von Khan im Madame Tussauds in London. Am 6. Februar 2010 signierte er einen Ausdruck der umstrittenen Nacktscanner am Londoner Flughafen Heathrow.[2]

Er ist auch Moderator verschiedener Sendungen:

Am 11. Januar 2009 wurde Shahrukh zum Golden Globe Award eingeladen, er war der erste Inder, der einen Award überreichen durfte.

Am 10. Juli 2009 bekam er seinen ersten Doktortitel für seinen Beitrag für Kunst und Kultur von der University of Bedfordshire in London.Ab jetzt kann er sich also DR. Shahrukh Khan nennen.


Filmografie

Schauspieler
Action Director


Special Thanks



Auszeichnungen

Nominiert
Gewonnene
  • Filmfare Award for Best Male Debutante (1992) Movie:Deewana
  • Filmfare Award for Best Actor (Critics) (1993) Movie: Kabhi Haan Kabhi Naa
  • Filmfare Award for Best Actor (1993) Movie: Baazigar
  • Filmfare Award for Best Performance In Negative Role (1994) Movie: Anjaam
  • Filmfare Award for Best Actor (1995) Movie: Dilwale Dulhaniya Le Jayenge
  • Screen Award for Best Actor (1996) Movie: Dilwale Dulhaniya Le Jayenge
  • Filmfare Award for Best Actor (1997) Movie: Dil To Pagal Hai
  • Filmfare Award for Best Actor (1998) Movie: Kuch Kuch Hota Hai
  • Bollywood Movie Award Most Sensational Actor (1999) Movie: Dil Se
  • Bollywood Movie Award for Best Actor (1999) Movie: Kuch Kuch Hota Hai
  • Filmfare Award for Best Actor (Critics) (2000) Movie: Mohabbatein
  • Screen Award for Jodi No. 1 (2002) Movie: Kabhi Khushi Kabhie Gham
  • Filmfare Award for Best Actor (2002) Movie: Devdas
  • Bollywood Movie Award for Best Actor (2003) Movie: Devdas
  • Screen Award for Best Actor (2003) Movie: Devdas
  • IIFA Award for Best Actor (2003) Movie: Devdas
  • Screen Award for Jodi No. 1 (2003) Movie: Devdas
  • GIFA Award for Best Actor (2004) Movie: Veer&Zaara
  • Zee Cine Award for Best Actor (2004) Movie: Veer&Zaara
  • Filmfare Award for Best Actor (2004) Movie: Swades
  • Bollywood Movie Award for Best Actor (2005) Movie: Veer&Zaara
  • Screen Award for Jodi No. 1 (2005) Movie: Veer&Zaara
  • Screen Award for Best Actor (2005) Movie: Veer&Zaara
  • IIFA Award for Best Actor (2005) Movie: Veer&Zaara
  • Global Indian Film Awards for Most Searched Actor On The Internet (2006)
  • Asian Film Award for Best Actor (2007) Movie: Don - The Chae Begins Again
  • Filmfare Award for Best Actor (2007) Movie: Chak De! India
  • Bollywood Movie Award for Best Actor (2008) Movie: Chak De! India
  • Screen Award for Jodi No. 1 (2008) Movie: Om Shanti Om
  • IIFA Award for Best Actor (2008) Movie: Chak De! India
  • IIFA Award for Performance In A Leading Role (Male) (2008) Movie: Chak De! India
  • Apsara Award for Best Actor In Leading Role (2008) Movie: Chak De! India
  • Screen Award for Best Pair Of The Year (2008) Movie: Kabhi Alvida Naa Kehna
  • Screen Award for Best Actor (2008) Movie: Chak De! India
  • IIFA Award for Videocon Star Of Decade - Male (2009)
  • Apsara Award for Best Actor In Leading Role (2010) Movie: Rab Ne Bana Di Jodi
  • Screen Award for Best Jodi Of The Decade Award (2010)
  • IIFA Award for Best Actor (2011) Movie: My Name Is Khan
  • The Global Indian Film And Television Honors for Best Actor In A Lead Role - Male (2011) Movie: My Name Is Khan
  • Filmfare Award for Best Actor In A Leading Role - Male (2011) Movie: My Name Is Khan
  • Apsara Award for Hindustan Times Reader'S Choice Entertainer Of The Year Award (Male) (2011)
  • Screen Award for Best Actor Popular Choice (Male) (2011) Movie: My Name Is Khan
  • Zee Cine Award for Best Actor (2011) Movie: My Name Is Khan
National Honours
  • 2002 - Rajiv Gandhi Award for Excellence in the Field of Entertainment
  • 2005 - Padma Shri, India's fourth highest civilian award from the Government of India
  • 2009 - Among the 10 recipients of the IIFA-FICCI Frames Awards for the "Most Powerful Entertainer of the Decade"
Sonstige
  • 2007 V Shantaram Award for Best Actor for Chak De! India
  • SRK awarded “My Amazing Actor” Award by Pogo channel
  • Ten Rupa Cinegoers Awards
  • Six Sansui Viewers Choice Movie Awards
  • Two AFJA Awards
  • One Aashirwad Award
  • One Disney Kids Channel Award
  • One MTV Immies Indian Music Excellence Awards
  • MTV Youth Icon of the Year for 2005
  • One Sports World Film Award
  • One Sahara One Sangeet Award - Best Actor Singer “Apun Bola” Josh - 2005
  • Star's Sabsey Favourite Kaun Awards:
    2004: Sabsey Favourite actor
    2005: Sabsey Favourite actor
    2006: Sabsey Favourite actor
    2007: Sabsey Favourite actor
    2008: Sabsey Favourite actor
  • 2007: HT Café Film Awards Best Actor Award for Chak De! India.
  • Sexiest Man in Asia (Jade Magazine, October 2001)
  • Sexiest Asian Man (Eastern Eye, October 2007)
  • 2008 IDEA ITA Best Anchor/Show Host
  • 2008 Annual Central European Bollywood Award for Chak De! India (Best Actor)



Literatur

  • Hall of fame: Shah Rukh Khan. From Biswadeep Ghosh and The Editors of STARDUST. Magna Books, Mumbai 2004, ISBN 81-7809-237-9
  • Chopra, Anupama: King of Bollywood – Shah Rukh Khan und die Welt des indischen Kinos. Rapid Eye Movies, Köln 2008. ISBN 978-3-9811822-0-0
  • Mehra, Sunil: Shah Rukh Khan – Bollywood Megastar, 2007.
  • Shiekh, Mushtaq: Still Reading Khan, 2006.

Einzelnachweise

1. ↑ Interview in Spiegel Online

2. ↑ Artikel auf indischer Yahoo-seite


Weblinks

  • Portrait in „taz, die tageszeitung“ (20. Juli 2006)



Quelle

Dieser Text stammt in dieser Version aus der deutschsprachigen Wikipedia, Version vom 26. September 2010 um 01:31 Uhr durch TXiKiBoT und wurde von mir "Anjali" erweitert. Eine Liste der Autoren ist hier verfügbar. Der Inhalt ist unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported Lizenz sowie der GNU-Lizenz für freie Dokumentation verfügbar.